United to be a Light

Gemeinsam für eine bessere Zukunft

ohne Antisemitismus und Judenhass

08.04. – 11.04.2021

United to be a Light: Marsch des Lebens weltweit an Jom haSchoa

Gemeinsam für eine bessere Zukunft ohne Antisemitismus und Judenhass

Jom haSchoa ist der jüdisch-israelische Gedenktag an den Holocaust. In Israel und in jüdischen Gemeinden weltweit werden die Namen der Opfer verlesen und sechs Kerzen im Gedenken an die sechs Millionen ermordeten Juden angezündet. Wir haben eine kollektive Verantwortung, dass so etwas nie wieder passiert.

Durch die Corona-Pandemie stehen wir in einem der größten gesellschaftlichen Umbrüche weltweit. Verschwörungstheorien und Hass auf der Straße und im Internet erleben massiv Aufwind. Damit einher geht eine erschreckende Explosion von Antisemitismus in seinen unterschiedlichsten Formen. Jüdinnen und Juden in vielen Ländern fühlen sich nicht mehr sicher. Werden wir unsere kollektive Verantwortung wahrnehmen? Werden wir die Lethargie des inneren Lockdowns überwinden? Werden wir an Jom haSchoa für Erinnerung und Versöhnung einstehen und öffentlich unsere Stimme in Freundschaft zu Israel und den jüdischen Gemeinden weltweit erheben?

Der Marsch des Lebens ruft weltweit dazu auf, zwischen dem 8. und 11. April 2021 mit der Botschaft „Gemeinsam für eine bessere Zukunft ohne Antisemitismus und Judenhass“ auf die Straße zu gehen und sich dem Jom haSchoa Gedenken anzuschließen. Wir wollen unter Beachtung der lokalen Corona-Einschränkungen mit Märschen und Aktionen öffentlich die Stimme erheben und Hass und Feindschaft nicht die Straßen überlassen!

Mittwoch, 7. April 2021 – Erev Jom haSchoa    

19:00 (MEZ)
Staatliche Eröffnungszeremonie Israels in Yad Vashem mit Online-Übertragung

Donnerstag, 8. April 2021 – Jom haSchoa

Tagsüber
Lokale Events und Märsche weltweit

19:00 (MEZ)
Online-Konferenz live aus Tübingen mit internationalen Gästen 

Freitag, 9. April 2021 (vor Beginn des Schabbats)

Tagsüber
Lokale Events und Märsche weltweit

Samstag, 10. April 2021 – Schabbat

Tagsüber
Keine Veranstaltungen

Sonntag, 11. April 2021

Tagsüber
Lokale Events und Märsche weltweit

Wie kannst Du anlässlich Jom haSchoa einen Marsch oder eine Aktion in Deiner Stadt planen?

  1. Rufe Menschen auf die Straßen Deiner Stadt. Ob 5 oder 5.000 – Hauptsache, ihr seid öffentlich sichtbar!
  2. Registriere Deinen Event und/oder Marsch des Lebens auf unserer Webseite und lade die Anleitungen und Grafik-Vorlagen herunter.
  3. Lies auf einem öffentlichen Platz Deiner Stadt (z.B. Marktplatz) die Namen von Opfern der Schoa, zünde sechs Kerzen an und verlies die Deklaration, die wir Dir zur Verfügung stellen.
  4. Führe – entsprechend der Möglichkeiten unter der Corona-Beschränkung – einen Marsch durch Deine Stadt durch.
  5. Übergib die Deklaration an öffentliche Vertreter in Deiner Stadt/ Deinem Land.
  6. Fertige für unsere gemeinsame Botschaft ein Foto bzw. einen kurzen Videoclip an und lade die Dateien hier hoch: https://marschdeslebens.org/upload.

Inhalte des Organisatoren Kits (zum Download)

Ready-to-print-Grafiken

  • Flyer
  • Großes Banner
  • 3 verschieden Plakate
  • Aufkleber

Online Anmeldeformular

Bitte fülle das folgende Formular aus, um Deinen Marsch des Lebens und/oder Event in Deiner Stadt zu registrieren. Alle Orte, an denen Märsche und Events stattfinden, werden auf dieser Webseite veröffentlicht.

Jeder angemeldete Organisator erhält ein Paket mit Anleitungen und Vorschlägen für Events sowie Grafikvorlagen für Banner, Schilder und Flyer.

    Ziele und Werte

    Status

    An folgenden Orten sind schon Märsche/Events geplant:

    Belarus

    Grodno

    Deutschland

    Berlin

    Reutlingen

    Tailfingen

    Tübingen

    Wankheim

    Worms

    Moldawien

    Chisinau

    Österreich

    Wien

    Russland

    Kaliningrad

    Kamtschatka

    Rostow am Don

    Schweiz

    Schaffhausen

    Zürich

    Ukraine

    Nikolaev

    Kiew

    Uzhorod

    Ungarn

    Budapest

    USA

    Kingwood

    New York City

    Woodinville

    Vereinigtes Königreich

    Belfast